Der Sinn des Seins

Schauspiel in 2 Akten

2 weibliche Rollen

3 männliche Rollen

Spieldauer: ca. 80 Minuten

Fünf Personen kommen nacheinander in einem unbekannten Raum zu sich. Sie kennen sich größtenteils nicht und kommen aus verschiedenen Orten. Keiner von ihnen weiss, wo sie sind und wie sie dahin gekommen sind. Sie sind ganz plötzlich aus ihrem Alltag heraus gerissen worden. Der Raum bietet einige Merkwürdigkeiten. Er ist durch ein Seil getrennt, das sie nicht überqueren können, und hat keine Wände. Körperliche Probleme, die Einzelne in der alten Welt hatten, sind verschwunden.
Zwischendurch verschwinden einige wieder in die alte Welt, kehren aber nur kurzer Zeit zurück.
Zusammen suchen Sie nach Gemeinsamkeiten, können aber kaum welche finden. Schliesslich finden Sie heraus, dass sich ihr Leben in ihrer bisherigen Welt nur in einem Raum abgespielt hat. An alles andere können Sie sich kaum erinnern. Daraus schliessen Sie, dass sie ihr bisheriges Leben auf einer Theaterbühne verbracht haben und sie nur Rollen sind, die jetzt in einem virtuellen Raum, in dem sie zwischen den Auftritten aufbewahrt werden, zum Leben erweckt wurden. Auch dort spielen Sie anscheinend nur eine Rolle in einem Theaterstück.
Gemeinsam suchen Sie eine Möglichkeit dieser Welt zu entkommen, die sich einigen von Ihnen dann auch schliesslich ganz plötzlich bietet.

Zu beziehen über: Mein Theaterverlag